Druckversion

Inklusion - Abschluss einer neuen Vereinbarung

Am 21.02.2018 wurde zwischen der Regierung von Schwaben, vertreten durch den Herrn Regierungspräsident und der zuständigen Schwerbehindertenvertretungen sowie dem Bezirkspersonalrat und dem Personalrat für Förderschulen und Schulen für Kranke eine Inklusionsvereinbarung für die Bereiche Grund- und Mittelschulen, Staatliche Schulämter, Förderschulen und Schulen für Kranke sowie berufliche Schulen abgeschlossen. Diese Vereinbarung hat zum Ziel, die betriebliche Inklusionsarbeit und somit die Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Arbeitsleben zu unterstützen.

Bild: Abschluss einer neuen Inklusionsvereinbarung
(von links nach rechts:) Stephanie Wöckel, Regierungspräsident Karl Michael Scheufele,
Gertrud Nigg-Klee, Elke Drescher und Elmar Fuchs

Inklusionsvereinbarung

 

Seitenanfang