Home > Aufgaben > Bereich_5 > Naturschutzgebiete
Druckversion

"Hoher Ifen"

KONTAKT
Sachgebiet 51
Tel: (0821) 327-2595
Fax: (0821) 327-12595
E-Mail: Bild: E-mail senden
Anschrift:
Fronhof 10, 86152 Augsburg

Kennzahl 700.12,
Verordnung vom 12.08.1964,
Lkr. Oberallgäu, Gemeinde Balderschwang und Markt Oberstdorf,
Fläche 2.451 ha,
Naturraum 010 (Hinterer Bregenzer Wald),
Topographische Karte TK 50 Blätter 8526, 8726.

Teil des FFH-Gebiets 8626-301 "Hoher Ifen" und des SPA-Gebiets 8626-401 "Hoher Ifen und Piesenkopf"

Bergmassiv im Bereich der Helvetischen Kreide aus hartem Schrattenkalk mit eigentümlichen Verwitterungsformen von zernagtem und zerfressenem Zacken und Spalten mit dem sich nördlich des Gipfels des Hohen Ifen (2231 m) erstreckenden (österreichischen) "Gottesackerplatts" (Karrenfelder mit Kluftkarren und Höhlen). Der Gottesacker fällt in mehreren mauerartigen Stufen (Gottesackerwände) gegen das Rohrmooser Tal bzw. zum Schonbachtal ab (Schrattenkalk mit unterlagerndem Drusbergmergel). Einmalige Naturschöpfung in Gestalt, Morphologie und Geologie. Reichtum an Alpenpflanzen in den Runsen und Spalten der Karren.

Die folgenden Seiten sind nicht barrierefrei Karte

Seitenanfang