Home > Aufgaben > Bereich_5 > Naturschutzgebiete
Druckversion

"Kissinger Heide"

KONTAKT
Sachgebiet 51
Tel: (0821) 327-2595
Fax: (0821) 327-12595
E-Mail: Bild: E-mail senden
Anschrift:
Fronhof 10, 86152 Augsburg

Kennzahl 700.04,
Schutzstellung 02.08.2006 (erstmals 06.06.1941, erneuert 19.10.1964),
Lkr. Aichach-Friedberg, Gemeinde Kissing,
Fläche 43 ha,
Naturraum 047 (Lech-Wertach-Ebenen),
Topographische Karte TK 50 Blatt 7730.

Teilweise flächengleich mit FFH-Gebiet 7631-371 "Lechauen zwischen Königsbrunn und Augsburg"

Heide auf nacheiszeitlichen Schwemmschottern der östlichen Lechseite, geformt v. a. durch Beweidung des ursprünglich lichten Schneeheide-Kiefernwaldes. Trockenrasengesellschaften und Reste der Kiefernheidewälder mit zahlreichen Einsprenglingen, besonders einer reichhaltigen Halbtrockenrasen-Flora und Fauna alpiner, pontischer und submediterraner Herkunft.
Die Kissinger Heide gehört zu den wenigen Resten der ehemals ausgedehnten Alpenvorlands-Heidelandschaft, die einen ihrer Schwerpunkte hier in den Lech-Wertach-Ebenen hatte. Die Heidewiesen im NSG sind eng verzahnt mit Auwald-Restbeständen, die nach dem Lech-Ausbau allerdings fossil sind und sich zu Landwaldformen weiterentwickeln.

Die folgenden Seiten sind nicht barrierefrei Karte

Seitenanfang