Home > Aufgaben > Bereich_5 > Naturschutzgebiete
Druckversion

"Spatzenwinkel"

KONTAKT
Sachgebiet 51
Tel: (0821) 327-2595
Fax: (0821) 327-12595
E-Mail: Bild: E-mail senden
Anschrift:
Fronhof 10, 86152 Augsburg

Kennzahl 700.58,
Schutzstellung 01.06.2003, Lkrs. Lindau, Stadt Lindau
Fläche: 26 ha, in 3 Teilen
Naturraum 033 (Westallgäuer Hügelland)
Topographische Karte TK 50 Blatt 8524.

Teilweise flächengleich mit FFH-Gebiet 8424-371 "Leiblach und Lindauer Ach"

Der Spatzenwinkel beim Weiler Goldschmidsmühle ist ein auf staunassem Boden entstandener Niedermoorkomplex, dem als überregional bedeutendes Feuchtgebiet eine wichtige Rolle bei der Biotopvernetzung voralpiner Moore im Westallgäuer Hügelland zukommt. Der ausgedehnte Schilfbereich geht im Südosten in ein Großseggenried über, dass sich ostwärts einen flachen Hang hinaufzieht. Südlich des eigentlichen Kerngebietes sind wegen des funktionellen Zusammenhanges noch zwei kleinere Moorkomplexe einbezogen. Ebenfalls in das Schutzgebiet aufgenommen wurde die Bachschlucht der Aach, der als wichtige Vernetzungsstruktur eine besondere ökologische Bedeutung zukommt. Der natürliche Lauf der Aach wird von einem typischen artenreichen Eschen-Ahorn-Schluchtwald begleitet. Zwischen der Aach und dem Spatzenwinkel liegen einige Weiden, die mehrere moorige Senken und Rinnen (Feuchtstrukturen) aufweisen und dadurch über den Wasserhaushalt eine Verbindung zwischen Spatzenwinkel und Aach herstellen. Erlen- und Eschengruppen verleihen diesem Weideland parkartigen Charakter. Die besondere Schutzwürdigkeit leitet sich weniger aus dem Vorkommen besonders seltener und gefährdeter Einzelarten, sondern aus dem räumlichen Zusammenhang ehemals typischer Landschaftselemente und aus der engen Nachbarschaft der verschieden Biotoptypen ab.

Die folgenden Seiten sind nicht barrierefrei Karte

Seitenanfang