Home > Aufgaben > Bereich_1
Druckversion

Genehmigung öffentlicher Lotterien und Ausspielungen

KONTAKT
Sachgebiet 12
Tel: (0821) 327-2542
Fax: (0821) 327-12542
E-Mail: Bild: E-mail senden
Anschrift:
Fronhof 10, 86152 Augsburg

Die Genehmigung brauchen Sie,

wenn Sie eine öffentliche

veranstalten und dabei von den Teilnehmern einen Einsatz verlangen wollen.

Öffentlich ist eine Lotterie/Ausspielung, wenn für einen größeren, nicht geschlossenen Personenkreis eine Teilnahmemöglichkeit besteht oder wenn sie in Vereinen oder sonstigen geschlossenen Gesellschaften gewohnheitsmäßig veranstaltet wird.

Nicht richtig sind Sie bei uns

Hierauf kommt es insbesondere an:

Ihren Antrag stellen
können Sie mit einem formlosen Schreiben an die Regierung von Schwaben. Folgende Angaben bzw. Unterlagen sollen enthalten sein:

Angaben/Unterlagen Beschreibung
Veranstalter der Lotterie bzw. Ausspielung Name, Rechtsform, Sitz, vertretungsberechtigte sowie für die Lotterie verantwortlichen Personen mit Anschrift und Telefonnummer; Soweit noch nicht bekannt: Nachweis über die Befreiung von der Körperschaftsteuer; bei Vereinen: Satzung
Genauer zeitlicher Ablauf der Lotterie bzw. Ausspielung Zeitraum des Losverkaufs / Auslosung / Bekanntgabe der Gewinner
Losverkaufsstellen Angaben zum Vertrieb der Lose; Aufzählung der Losverkaufsstellen mit Anschrift
Zweck der Lotterie bzw. Ausspielung Detaillierte Angaben zur Verwendung des Reinertrags
Spielplan Zahl der Lose; Lospreis; genauer Ablauf der Lotterie/Ausspielung inkl. Verfahren der Gewinnermittlung; Benachrichtigung der Gewinner; Ort der Gewinnabholung inkl. Zeitraum zur Abholung; Regelung für den Fall, dass Gewinne nicht abgeholt werden
Gewinnplan Angabe der Gewinnsumme (bei gesponserten Gewinnen ggf. Angabe eines Schätzwertes)
Kostenkalkulation voraussichtliche Kosten [z. B. Ausgaben für Gewinne, Druckkosten für Lose usw.], voraussichtlicher Reinertrag in %

Kosten:

Die Gebühr für die Erlaubnis einer Lotterie oder Ausspielung beträgt

Allgemeine Erlaubnis:

Für einen festgelegten Kreis an Veranstaltern hat die Regierung von Schwaben eine Allgemeine Erlaubnis für die Veranstaltung öffentlicher Lotterien und Ausspielungen im Regierungsbezirk Schwaben erteilt. Die Allgemeine Erlaubnis umfasst nur Lotterien bzw. Ausspielungen dieser Veranstalter, wenn das Spielkapital nicht mehr als 40.000 € je Veranstaltung beträgt, 25 % der eingenommenen Entgelte in Form von Gewinnen wieder ausgeschüttet werden (gilt bei gesponserten Gewinnen entsprechend) und der Reinertrag mindestens 25 % der eingenommenen Entgelte beträgt. Der Reinertrag muss außerdem ausschließlich und unmittelbar für gemeinnützige, kirchliche oder mildtätige Zwecke verwendet werden.

Weitere Informationen zu kleinen Lotterien bzw. Ausspielungen und der Allgemeinen Erlaubnis erhalten Sie unter
Mit dem folgenden Link verlassen Sie unsere Homepage http://www.freistaat.bayern/dokumente/leistung/886653460284

Die folgenden Seiten sind nicht barrierefrei Allgemeine Erlaubnis für die Veranstaltung öffentlicher Lotterien und Ausspielungen im Regierungsbezirk Schwaben.

Mit dem folgenden Link verlassen Sie unsere Homepage Anzeige Kleine Lotterie/Ausspielung (nur bei Allgemeiner Erlaubnis verwenden)
Mit dem folgenden Link verlassen Sie unsere Homepage Abrechnung Kleine Lotterie / Ausspielung (nur bei Allgemeiner Erlaubnis verwenden)

Rechtsgrundlagen:

Mit dem folgenden Link verlassen Sie unsere Homepage Staatsvertrag zum Glücksspielwesen in Deutschland (GlüStV)
Mit dem folgenden Link verlassen Sie unsere Homepage Gesetz zur Ausführung des Staatsvertrages zum Glücksspielwesen in Deutschland (AGGlüStV)

Auskünfte zu einer evtl. anfallenden Lotteriesteuer erteilt das Finanzamt München für Körperschaften, Katharina-von-Bora-Straße 4, 80333 München.

Seitenanfang