Home > Aufgaben > Bereich_2
Druckversion

Erlaubnisse für besondere Veranstaltungen auf Straßen

KONTAKT
Sachgebiet 23
Tel: (0821) 327-2582
Fax: (0821) 327-12582
E-Mail: Bild: E-mail senden
Anschrift:
Fronhof 10, 86152 Augsburg

Die Erlaubnis brauchen Sie,
wenn sie auf öffentlichen Straßen eine Veranstaltung durchführen wollen, bei der die Benutzung der Straße für den Verkehr wegen der Zahl, des Verhaltens oder der Fahrweise der Teilnehmer eingeschränkt wird. Das sind z.B. Motorsportveranstaltungen, Radrennen, Radtouristikfahrten, Volksmärsche, Volksläufe, Staffelläufe.

Nicht richtig sind Sie bei uns,
wenn sich die Veranstaltung auf weniger als 3 Regierungsbezirke erstreckt. Ansprechpartner ist dann diejenige untere Straßenverkehrsbehörde (Landratsamt, Kreisfreie Stadt, Große Kreisstadt), in deren Zuständigkeitsbereich die Veranstaltung stattfindet oder beginnt.

Erlaubnispflichtige Veranstaltungen:

Motorsportveranstaltungen:

Start oder Ankunft von 30 Fahrzeugen und mehr am gleichen Platz
Unabhängig davon ist eine Erlaubnis dann erforderlich, wenn die Veranstaltung eines der folgenden Merkmale aufweist:

Übrigens: Nicht erlaubt werden Ballon-Begleitfahrten, Motoball, Fahrten mit Motorschlitten, Stock-Car-Rennen, Autovernichtungs- oder Karambolagenrennen sowie vergleichbare Veranstaltungen

Radrennen:
Ausnahmslos erlaubnispflichtig; zusätzlich erforderlich ist die Genehmigung des Bayer. Radsport- bzw. Bayer. Triathlon-Verbandes.

Radtouristikfahrten (= Fahrten ohne Renncharakter):
Bei mehr als 50 Teilnehmern

Volksmärsche, Volksläufe:
Bei mehr als 500 Teilnehmern oder Benutzung öffentlicher Straßen (Kreis-, Staats-, Bundes-Straßen)

Staffelläufe:
Bei mehr als 4 Läufern oder Einsatz mindestens eines Begleitfahrzeugs

Ihren Antrag stellen
können Sie mit einem formlosen Schreiben an die Regierung von Schwaben.

Zudem benötigen wir

Wichtig:
Bitte stellen Sie Ihren Antrag frühzeitig vor Beginn der Veranstaltung. Die Bearbeitung erfordert in der Regel zwei Monate.

Seitenanfang