Druckversion

Fachtagung

KONTAKT
Sachgebiet 35
Tel: (0821) 327-2494
Fax: (0821) 327-12494
E-Mail: Bild: E-mail senden
Anschrift:
Fronhof 10, 86152 Augsburg

Wohnraumförderung in Oberbayern und Schwaben

Bild: Logo - Kooperationen reaktivieren

Freitag, 12. Mai 2017, 9.30 Uhr bis 13.00 Uhr
Veranstaltungsforum Fürstenfeld, Zisterziensterweg, Fürstenfeldbruck

Bild: Tagungspublikum im Veranstaltungssaal

Unter dem Motto ‚Kooperationen (re)aktivieren‘ diskutierten Vertreter aus Städten und Gemeinden sowie Fachleute und Planer am 12. Mai 2017 im Veranstaltungsforum Fürstenfeld über aktuelle Herausforderungen im Wohnungsbau. Zahlreiche Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, Vertreter aus der Wohnungswirtschaft sowie Stadtplaner und Architekten waren der Einladung der Regierungen von Oberbayern und Schwaben nach Fürstenfeldbruck gefolgt.

Dem steigenden Bedarf nach Wohnraum in vielen Gebieten Oberbayerns und Schwabens begegnen Freistaat, Kommunen und Wohnungswirtschaft durch einen engen Schulterschluss. In Vorträgen und Diskussionen beschäftigten sich die Tagungsteilnehmer mit Strategien und Instrumenten der Zusammenarbeit zur Entlastung des angespannten Wohnungsmarktes. An Praxisbeispielen wurde dabei aufgezeigt, welche Form der Kooperation auf die konkreten Verhältnisse vor Ort sinnvoll abgestimmt wurde: von der Mitwirkung bei wohnungspolitischen Handlungskonzepten, über die Aktivierung von Flächenpotenzialen bis zur gemeinsamen Entwicklung von Umsetzungs- und Finanzierungstrategien. Die vorgestellten Projekte verdeutlichten, dass sich sinnvolle Kooperationen sprichwörtlich auszahlen können.

Der Freistaat unterstützt mit gezielten Förderangeboten des Wohnungspaktes Bayern die Projektträger vor Ort. So stehen allein im Jahr 2017 insgesamt über 617 Millionen Euro in unterschiedlichen Förderprogrammen für den Bau und die Modernisierung von Wohnungen in ganz Bayern zur Verfügung. Bis 2019 sollen im Rahmen des Wohnungspakts Bayern bis zu 28.000 neue staatlich finanzierte oder geförderte Wohnungen entstehen.

Tagungsunterlagen

Die folgenden Seiten sind nicht barrierefrei Kooperationen organisieren, Komplexität nutzen!
Dr. Irmhild Saake, Institut für Soziologie, Ludwig-Maximilians-Universität München

Die folgenden Seiten sind nicht barrierefrei Kooperierende Stadtplanung
Martin Kornacher, Stadtbaurat, Stadt Fürstenfeldbruck

Die folgenden Seiten sind nicht barrierefrei Gemeinsam mehr erreichen
Mario Dalla Torre, Vorstandsvorsitzender, BSG Allgäu Bau- und Siedlungsgenossenschaft

Die folgenden Seiten sind nicht barrierefrei Junge Genossenschaft in der Region
Martin Okrslar und Inge Schmidt-Winkler, Vorstand MARO Genossenschaft für selbstbe-stimmtes und nachbarschaftliches Wohnen eG

Die folgenden Seiten sind nicht barrierefrei Der Allgemeinheit verpflichtet
Andreas F. Heipp, Geschäftsführer NUWOG Wohnungsgesellschaft der Stadt Neu-Ulm GmbH

Die folgenden Seiten sind nicht barrierefrei Genossenschaft und Privatwirtschaft als Partner
Annette Hilpert, Wirtschaftsreferentin, Stadt Geretsried
Wolfgang Selig, Geschäftsführer, Baugenossenschaft Geretsried eG
Reinhold Krämmel, Aufsichtsratsvorsitzender, Krämmel GmbH

Die folgenden Seiten sind nicht barrierefrei Die Gemeinde als Impulsgeber
Alois Ried, Erster Bürgermeister, Gemeinde Ofterschwang

 

Seitenanfang