Biodiversitätsstrategie; Umsetzung

Für die Umsetzung der Strategie zum Erhalt der biologischen Vielfalt in Bayern (Bayerische Biodiversitätsstrategie) sind in erster Linie die Regierungen zuständig. Sie stehen Projektträgern, Kommunen und ehrenamtlichen Helfern beratend zur Seite, initiieren neue Projekte, konzipieren und begleiten diese fachlich.

Stand: 20.08.2021
Redaktionell verantwortlich: Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (siehe BayernPortal)

Biodiversitätsberatung

Die Biodiversitätsberatung ist der lokale Ansprechpartner zur Förderung der Biodiversität an den Unteren Naturschutzbehörden und ist derzeit in sechs Landratsämtern in Schwaben vertreten. In kooperativer Zusammenarbeit werden Flächeneigentümer und Landbewirtschafter, Kommunen, Verbände und sonstige Akteure zu Förderprogrammen und Maßnahmen zum Erhalt der heimischen Biodiversität beraten und unterstützt. Die Schwerpunkte der Tätigkeit liegen im Erhalt und Optimierung der Kernflächen des Naturschutzes, der Förderung des Biotopverbundes und der Umsetzung von Artenschutzmaßnahmen. Die Biodiversitätskoordination der Regierung von Schwaben unterstützt und koordiniert die Arbeit der Biodiversitätsberatung in Schwaben.

Ansprechpartner
Koordination der Biodiversitätsberatung
Wieland Feuerabendt
Telefon +49 (0)821 327-2297
 
 

Bildergalerie

Biodiversitätsprojekte in Schwaben

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über alle Biodivertitätsprojekte im Regierungsbezirk Schwaben.